RÄUME DES ABSCHIEDS

Mit Kunst und Musik aus der Welt – Klangräume und Kurzgeschichten über Kunsttherapie mit Sterbenden.

Wir denken, dass es in dieser besonderen Zeit-Epoche für unsere Gesellschaft wichtig sein könnte, dass wir endlich wieder eine selbstverständlichere Sicht auf das Thema Sterben und Tod entwickeln dürfen.

Wir möchten mit unserem Projekt kunsttherapeutisches Arbeiten mit Menschen in ihrer letzten Lebensphase im respektvollem Miteinander wie auch den Hospizgedanken näherbringen.


Horst Peter kann inzwischen auf rund 100 Klangkonzerte als Solist oder im Duo zurückblicken. Mit Flöten, Saxophon, Keyboards, Stimme, verschiedenen Klangkörpern und Instrumenten öffnet und berührt er die Herzen seiner Zuhörer. 

Die intuitive Kraft seiner Klänge schafft eine entspannende und harmonische Atmosphäre. Seine Musik wird durch ein Raumklang- Lautsprecher-System, sogenannt Naturschallwandler, unterstützt. Diese Kugelschallwellen durchströmen den ganzen Körper und sorgen für tiefe Entspannung und Hörgenuss. 

Norbert Reischmann war 10 Jahre lang als ehrenamtlicher Hospizbegleiter tätig.
Im Anschluss daran arbeitet er u.a. bereits im 11. Jahr als Diplom-Kunsttherapeut und Musiker mit Menschen in einem stationären Hospiz. Die Prozessbeschreibungen seines künstlerischen Vorgehens mit Bewohnern im Hospiz hat er nachträglich als Kurzgeschichten verfasst. Damit möchte er auf erzählerische Weise kunsttherapeutisches Arbeiten mit Sterbenden vermitteln.


STIMMEN

MUSIK. INTUITIV.

Kontakt / ImpressumDatenschutz・© Horst Peter